Lies bis zum Schluss, denn ich verlose eine Solis Barista Gran Gusto mit passendem Mahlwerk!!!

*Der Beitrag enthält Werbung

Mir fällt auf, dass der Hype um die Kaffeekapseln in letzter Zeit (zum Glück) stark nachgelassen hat. Es wird wieder vermehrt nach Tipps zu Espresso Kolbenmaschinen gefragt. Der Umweltgedanke spielt hier sicher eine grosse Rolle, aber auch der Genuss! Einer unserer Gäste hat es letztens treffend beschrieben: „die Kapseln riechen einfach nach nichts, wenn man sie in die Maschine legt“. Anders ist es, wenn man den Sack Bohnen öffnet, diese frisch mahlt und dann den herrlich duftenden Kaffee geniesst. Es ist einfach ein anderes Feeling! Und günstiger als die meisten Kaffeekapseln ist es auch noch (und rechnet mal hoch, wenn eure Kinder auch ins „Kaffeealter“ kommen 😉 ).

Seit Jahren haben wir eine Espresso Kolben-Kaffemaschine von Solis. Sie hat uns schon durch viele harte Stunden begleitet. Ihr wisst, was ich meine… Früher waren es die Morgenstunden nach durchzechten Nächten, später dann die schlaflosen Nächte mit Baby. Ich hatte ja am Anfang der ersten Schwangerschaft mal den Anspruch, auf Kaffee zu verzichten, habe das aber auch da nur einige wenige Tage durchgehalten. Ein grosser Kaffee am Morgen; ich komme sonst nicht in die Gänge.

Unsere heissgeliebte Solis-Kaffeemaschine, die hat ganze Arbeit geleistet und seit ihrer Anschaffung vor vielen Jahren 1000e von Kaffees gebrüht. Bis vor einigen Wochen, ihre Zeit war endgültig abgelaufen, auch eine Reparatur konnte es nicht mehr richten, bzw. lohnte sich nach so vielen Jahren einfach nicht mehr. Für uns war klar: es sollte wieder eine Espressomaschine im gleichen Rahmen sein. Der Nachfolger „unseres“ Modells war aber bereits wieder ein Auslaufmodell, denn es wird demnächst aus dem Sortiment genommen (ihr seht, wir hatten unseren Vorgänger wirklich eine ganz schön lange Zeit). So haben wir uns nun für die neuste Espressomaschine aus dem Hause Solis entschieden und sie in den letzten Wochen ausgiebig getestet. Ich finde die Solis Barista Gran Gusto schick, nicht zu gross und einfach zeitlos klassisch. Was wir dieses Mal unbedingt dazu haben wollten, war ein Kaffeemahlwerk, um die Bohnen ganz frisch zu mahlen.

Die Solis Barista Gran Gusto ist eine klassische Espressomaschine mit Kolben, dazu ein passendes Mahlwerk

 

Unser Test der Solis Barista Gran Gusto

Mein grosser Sohn freute sich so sehr, als wir die neue Espressomaschine ausgepackt haben, dass er sie zuerst mal ausgiebig mit dem Mahlwerk-Pinseli geputzt hat (er war so aufgeregt und musste sich ablenken, bis ich alles für den ersten Kaffee vorbereitet hatte). Vorallem hatte ich den beiden Kindern einen Babycino versprochen, denn selbstverständlich hat die Solis Barista Gran Gusto auch eine Dampf- und Heisswassserfunktion.

Die Tassengrösse lässt sich nach den eigenen Wünschen programmieren. Wünscht man auf einmal aber doch eine andere Menge, kann sie natürlich auch individuell eingestellt werden.

Das Highlight war aber (und ist es immer noch) natürlich, den Kaffee zu mahlen. Je nach Kaffee und gewünschtem Mahlgrad kann eingestellt werden, wie fein die Bohnen gemahlen werden. Auch die Menge (ob nur für eine Tasse oder gleich für mehrere) kann individuell bestimmt werden. Wir sind noch am rausfinden, welcher Mahlgrad bei unseren Bohnen die perfekte Crema hinbekommt, also das Schäumchen auf dem Kaffee). Die Tests laufen :-).

Wir üben übrigens immer fleissig mit den Kindern, wie man Kaffee macht, denn ich freue mich schon auf die Zeit, in der sie mich mit einem frisch gebrühten Kaffee wecken (nachdem ich ausgiebig ausgeschlafen habe 😉 ). Mein Grosser ist schon ein richtiger Profi, schaut:

 

Wieso wir uns für eine Espresso Kolbenmaschine mit separatem Mahlwerk und gegen einen Vollautomaten entschieden haben

Wieso Solis und die Barista Gran Gusto
Wir hatten jahrelang Freude an unserer Solismaschine, das Preis-/Leistungsverhältnis passt für uns nach wie vor. Und dank dem separaten Mahlwerk haben wir frisch gemahlene Bohnen ohne die für mich negativen Punkte des Vollautomaten. Ich freue mich ausserdem, so eine Schweizer Firma zu unterstützen.

Wieso kein Vollautomat
Wer kennts auch (zuhause oder im Büro mit Vollautomaten): man will nur schnell einen Kaffee holen und dann blinkt garantiert irgendein Lämpchen… Der Hauptpreis: „Kaffeesatz leeren“. Alle, die vorher einen Kaffee getrunken haben, haben bestimmt einmal gerüttelt, damit die Anzeige wieder erlischt, ihr wisst, wovon ich spreche, oder? Oder es kommt das automatische Reinigungsprogramm („ahh, ich muss doch gleich los, bitte nicht jetzt :-(“ ).

Wieso keine Kapselmaschine
Bei mir steht hier als erstes klar der Umweltgedanke im Vordergrund. Als weitere Negativpunkte kommen bei mir: Preis und Genuss.


Die Details der Solis Barista Gran Gusto

Espressomaschine mit programmierbarer Tassengrösse, Dampf- und Heisswasserfunktion sowie massivem Profi-Siebhalter für 58 mm Siebeinsätze.

  • Vorbrühfunktion für perfekte Aroma-Extraktion
  • Programmierbare Tassengrösse (bis 60 Sekunden)
  • Bezugsmenge (bis 60 Sekunden) manuell steuerbar
  • Dampf- und Heisswasserfunktion
  • Massiver und professioneller Siebhalter für 58 mm Portionensiebe
  • Hochleistungspumpe mit 15 bar Druck
  • Abnehmbarer Wassertank mit 1,7 Liter Inhalt
  • Mitgeliefertes Zubehör: Einwandige Siebeinsätze für 1 und 2 Portionen, Tamper, Dosierlöffel sowie Einzel- und Doppelauslauf

Was mir an der Solis Barista Gran Gusto nicht so gefällt

Je nach Wunsch wählt man das kleinere oder grössere Sieb. Leider ist der Austausch des Siebes nicht ganz so leicht, bzw. ist ohne Hilfsmittel nicht zu schaffen. Am einfachsten ist es, man nimmt einen Löffel oder das andere Sieb zur Hand, schiebt dieses in die Rille und löst so die Spannung (übrigens der Tipp direkt von Solis selbst). Für micht nicht ganz optimal gelöst, aber machbar.

 

Der Siebwechsel bei der Solis Barista Gran Gusto Kaffeemaschine ist nicht ganz leicht. Hier mein Tipp

Gewinne eine Solis Barista Gran Gusto mit separatem Mahlwerk

Weil die Solis die Barista Gran Gusto gerade neu lanciert wird, konnte ich ein Exemplar, inkl. Kaffeemühle abstauben um sie an euch zu verlosen! Erzähl mir hier einfach kurz im Kommentar, wie du deinen Kaffee am liebsten geniesst und schon nimmst du an der Verlosung teil.

Doppelte Chance hast du, wenn du auch einen Kommentar beim passenden Facebook-Post hinterlässt.

Viel Glück!

Teilnahmeschluss ist der 22.04.2019. Keine Barauszahlung des Gewinnes, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Solis of Switzerland AG entstanden, wiederspiegelt aber wie immer meine persönliche Meinung.
Bilder/Videos: spinoggelfritz.ch / Solis of Switzerland AG / canva.com

 

Was dich auch noch interessieren könnte: